Zum Hauptinhalt springen

Info SRF

Was läuft bei SRF, wie verändert sich "unser ehemaliger Arbeigeber"? Informationen, welche SRF den Pensionierten zugänglich macht. 

Der SRG-Geschäftsbericht 2023 ist da

Der heute publizierte SRG-Geschäftsbericht 2023 beleuchtet viele Facetten des vergangenen Geschäftsjahres – von der Berichterstattung zu den eidgenössischen Wahlen über künstliche Intelligenz bis hin zu nachhaltigen Fernsehproduktionen. Im Vorwortvideo erklären Generaldirektor Gilles Marchand und Verwaltungsratspräsident Jean-Michel Cina ausserdem, was die Halbierungsinitiative für die Schweizer Filmbranche bedeuten würde und wie viel Walliser Realität in der Kultserie «Tschugger» steckt. Hier geht’s zum Der SRG-Geschäftsbericht 2023 ist da | SRG SSR

Tschüss Radiostudio Brunnenhof

Okapis, Stilleinlagen und Max-Bill-Werke: In der letzten Folge unserer Webserie packen die Radiomacherinnen und -Macher viele Erinnerungen, Geheimnisse und auch Kunstwerke in ihre Zügelkisten. Warum Anic Lautenschlagers tierische Glücksbringer unbedingt mit müssen und was Max Bill im Keller des Brunnenhofs sucht. Hier geht es zum Video

Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der SRG

Chat GPT, Whisper oder Gemini: Generative künstliche Intelligenz (KI) ist eine Technologie, die den Arbeitsalltag auch bei der SRG immer mehr beeinflusst. Bei den SRG-Unternehmenseinheiten sind schon länger KI-Tools im Einsatz. 2023 wurde eine KI-Taskforce ins Leben gerufen, die nun Prinzipien zum Umgang mit KI erarbeitet hat. Hier geht es zur Info: Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der SRG | SRG SSR

Der Service public von SRF und SRG

Die neuste Broschüre der SRG zum Service public finden Sie hier.

«SRF 4.0» – Sparmassnahmen und nächste Schritte in der digitalen Transformation

Die Geschäftsleitung von SRF stellt die Weichen, um das Unternehmen optimal für die weitere Transformation auszurichten: An der heutigen Personalveranstaltung hat Direktorin Nathalie Wappler das strategische Unternehmensprojekt «SRF 4.0» vorgestellt, mit dem der digitale Wandel in den kommenden Jahren weiter vorangetrieben wird. Kurzfristig muss dafür bis Ende Jahr der Stellen- und Finanzrahmen bei SRF stabilisiert werden. Die entsprechenden Spar- und Personalmassnahmen werden bis zum Sommer ausgearbeitet und per 2025 umgesetzt. Lesen Sie hier mehr.
(Quelle: SRF Medienportal)

SRF: «Ein Medienangebot für alle»

Kurze Texte, Collagen und «grosse» Zahlen auf 24 Seiten im DIN-A6-Format – so taucht die neue Unternehmensbroschüre in die Welt von SRF ein. Der Kommunikationsbereich Publishing stellt in der neu erschienenen Publikation ausgewählte Inhalte, Leistungen und Werte von SRF vor. Die handliche Broschüre richtet sich an die breite Öffentlichkeit und wird vorwiegend bei Besucherführungen sowie bei Sendungen mit Publikum ausgegeben. Sie wird an den Empfängen der Studios aufgelegt und ist auf srf.ch/unternehmen abrufbar. LIVE zeigt die Broschüre in einer Bildergalerie. Was bringt SRF den Menschen in der Deutschschweiz? Zahlreiche Kurztexte, Fotos, Illustrationen und Collagen umreissen in der frisch gedruckten Unternehmensbroschüre den Service public, den SRF für alle umsetzt. In Information, Kultur, Sport und Unterhaltung. In Radio, TV, Online. 

Erweiterte Themenpalette 
Im Vergleich zum bislang ausgegebenen Faltblatt greift die Broschüre des Kommunikationsbereichs Publishing mehr Themen auf: so etwa auch das Angebot für Sinnesbehinderte, die Digitalisierungsleistungen von SRF Archiv sowie Chancengleichheit und Diversität. In Anlehnung an die Konzession und die Unternehmensstrategie «SRF 2024» setzt die Broschüre einen zusätzlichen Fokus auf digitale Angebote fürs jüngere Publikum sowie auf den Dialog mit dem Publikum. Ergänzend vermitteln diverse Texte und Illustrationen die Bedeutung der SRG.
 
Für die breite Öffentlichkeit 
Die Broschüre richtet sich an die breite Öffentlichkeit. Aber warum braucht SRF im Zeitalter der Digitalisierung noch eine Printpublikation? «Nach der pandemiebedingten Pause findet wieder viel persönlicher Austausch mit dem Publikum statt. Und da ist die Nachfrage nach kompakten, ‹handfesten› Informationen über unser Unternehmen nach wie vor gross», sagt Andrea Hemmi, Abteilungsleiterin Kommunikation. «Daher geben wir nun diese neue, handliche Broschüre bei unseren Studioführungen sowie bei Sendungen und Anlässen mit Publikum ab.»

Hier geht es zur Broschüre.
 
Mitnehmen, bestellen, online reinklicken 
Die Broschüre wird auch an den Empfängen der SRF-Studios ausliegen. Mitarbeitende können dort ein persönliches Exemplar abgreifen. Wer grössere Mengen benötigt, beispielsweise zum Verteilen bei Sendungen mit Publikum, kann diese per Mail an publishing@srf.ch bestellen.

Das PDF der Broschüre gibt’s auch im Intranet sowie auf srf.ch/unternehmen, wo interessierte Userinnen und User gedruckte Exemplare per Online-Formular bestellen können.  Die Broschüre wird bei Bedarf aktualisiert und ergänzt.

1600 Stunden SRF-Filmmaterial digitalisiert

Ein grosses Archiv-Digitalisierungsprojekt des Bereichs «Recherche & Archive» kommt zum Abschluss: Über einen Zeitraum von vier Jahren wurde 16mm-Filmmaterial aus rund 30 Jahren TV-Geschichte digitalisiert. Dieser Schatz wird der breiten Öffentlichkeit nun sukzessiv zur Verfügung gestellt. Lesen Sie hier mehr.
(Quelle: SRF Medienportal)

Was ist «SRF Timelines»?

Mögen Sie sich an den Bau des Flugplatzes Zürich 1948 erinnern? Oder an die Seegfrörni im Jahr 1963? Vielleicht erst an Jelena, das erste Retortenbaby der Schweiz 1985? Wie die Medien darüber berichteten, haben die meisten Leute zweifelsohne längst vergessen. Das SRF-Archiv aber nicht.

Das Webtool «SRF Timelines» zeigt Nutzerinnen und Nutzern aufgrund ihres Geburtsdatums einen Zeitstrahl, auf dem – anhand biografischer Meilensteine des eigenen Lebens – SRF-Videos gezeigt werden. Ein für die Nutzerinnen und Nutzer ausserordentlich leichter und verspielter Zugang zum grossen Archiv von SRF. Hier geht's zu "SRF Timelines".

Play Suisse zeigt Teile der Schweizer Filmwochenschau

Auf der Streaming-Plattform Play Suisse ist neu eine Auswahl von rund 40 prägenden Momenten der Schweizer Geschichte verfügbar. Die historische Kollektion wurde in Zusammenarbeit mit der Cinémathèque suisse, dem Schweizerischen Bundesarchiv, dem Verein Memoriav und dem Historiker Dominique Dirlewanger aus über 6000 Ausgaben der Schweizer Filmwochenschau zusammengestellt. Lesen Sie hier mehr.
(Quelle: SRF Medienportal)

Weitere Informationen von SRG SSR

Der Einkaufsberater Digitalradio der SRG SSR - Ihr Ratgeber zu Modellauswahl, Kauf, Einrichtung und Installation

DAB+ ist der neue Radiostandard, der den bisherigen Standard UKW bald vollständig ablöst. DAB+ steht für «Digital Audio Broadcasting» bzw. die digitale Verbreitung von Radiosignalen über die Luft. Die DAB+-Verbreitung ist unabhängig vom Internet. Bereits jetzt kann DAB+ in der Schweiz beinahe überall empfangen werden. Die Informationen im Detail hier

Technischer Newsletter, Februar 2024 Die Infos im Detail hier.